Münsterland Cup: Spannende Wettkämpfe beim Karate-Turnier

(Text/Bilder MV) Borken, 16. Dezember 2023 Am vergangenen Samstag fand das hochkarätige Karate-Turnier, der Münsterland Cup, statt, bei dem sich 36 Teams in der Disziplin Kata Team messen durften. Die Veranstaltung lockte Teilnehmer aus verschiedenen Altersgruppen an, und die Halle war erfüllt von der Energie und dem Enthusiasmus der Karatekämpfer.

 

Insgesamt wurden die Teams in vier Alters- bzw. Graduierungsgruppen eingeteilt, wodurch ein breites Spektrum an Talenten und Fertigkeiten auf der Matte präsentiert wurde. Die teilweise jungen und nicht mehr ganz so jungen Athleten zeigten beeindruckende Techniken und präzise Choreografien, die die Ergebnisse der Jury nicht leicht machten.

 

Die ca. 200 Zuschauer wurden Zeugen packender Kämpfe, in denen Teamgeist, Präzision und Hingabe im Vordergrund standen. Jedes Team strebte nach Perfektion in den vorgetragenen Katas, und die Atmosphäre in der Halle war geprägt von Respekt und Fair Play.

 

In der Gruppe der Erwachsenen sicherte sich das Team bestehend aus Noah Tchartorijsky, Viviane Kleine-Boes und Martin Schmaloer den ersten Platz. Sie überzeugten die Jury mit ihrer beeindruckenden Darbietung und wurden somit zum Siegerteam gekürt. Den zweiten Platz belegten Piotr Mucha, Joel Tuvuki und Thomas Eickhoff, gefolgt von Annika Kreilkamp, Paula Appel und Sonja Kämer auf dem dritten Platz.

 

Auch die jungen Karatekas zeigten ihr Können in den verschiedenen Altersklassen. In der Gruppe der Kinder ab orangem Gürtel sicherten sich Paul Altena, Joost Heßling und Malo Tchartorijsky den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz landeten Manuel Stamps, Leandro Höing und Matei Capros, gefolgt von Zoe Nikolov, Liam Büscher und Samuel Sinner, auf dem dritten Platz.

 

In der Gruppe der Kinder ab gelbem Gürtel setzte sich das Team bestehend aus Emily Blanke, Agnesa Buja und Leon Reining an die Spitze. Taavi Oberscheven, Luca Höing und Harveer Singh erreichten den zweiten Platz, während Mats Wiemers, Tim Schmaloer und Mia Lüttmann den dritten Platz belegten.

 

Die Gruppe der Kinder mit weißem Gürtel wurde von Pola Szafran, Leonie Bone und Lena Brzezinski angeführt, die den ersten Platz erreichten. Felix Heßling, Jonathan Nieland und Henry Balken sicherten sich den zweiten Platz, gefolgt von Lino Bongartz, Lennard Kliemann und Umut Taze auf dem dritten Platz.

 

Der Münsterland-Cup 2023 war ein voller Erfolg und bot den Teilnehmern und Zuschauern spannende Wettkämpfe. Die Karate-Abteilung des JC Borken e.V. kann stolz auf die gelungene Ausrichtung des Turniers zurückblicken und bedankt sich bei allen Teilnehmern, Zuschauern und Helfern für ihre Unterstützung. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Münsterland-Cup....

 

Im Anschluss durften sich alle Siegerteams nochmal einen Kata-Einzelwettbewerb stellen um den Titel „Vereinsmeister 2023“ zu erkämpfen. Von Insgesamt 12 Erstplatzierten kämpften sich Viviane Kleine-Boes und Malo Tchartorijsky bis ins Finale vor wobei sich Malo durchsetze und sich Vereinsmeister 2023 nennen darf. Herzlichen Glückwunsch!

 
 

Winterprüfung 2023

(Text/Bilder MV) Borken, 17. Dezember 2023 Am vergangenen Sonntag fand fand eine kleine Gürtel-Prüfung statt. Geprüft wurden Teilnehmer, die im Sommer entweder krank oder von ihren Fähigkeiten noch nicht so weit waren. Die Prüflinge zeigten sehr gute Leistungen und erhielten somit ihren nächsten Farbgurt, was letztendlich nur eine Etappe auf dem langen Weg zum Ziel des Schwarzgurt ist. Im Namen aller Vereinskameraden gratulieren wir den Prüflingen! Weiter so

 

Mittags ging es dann für unsere Eltern-Kind Gruppe zur Tiger Prüfung! Hier haben sich die Karate-Familien verschiedene Herausforderungen gestellt. Geprüft wurden neben einigen Karate-Techniken, auch das Rechts/Links Verständnis und der Mut-Pacours. Alle Prüflinge, selbst die 3jährigen haben ganz tolle Leistungen gezeigt und waren sehr stolz! Die Trainer Jutta, Sabine und Lars die auch erstmalig als Prüfer auftraten, waren einfach nur stolz und glücklich auf die sehr symphatische und tolle Gruppe! Auch hier gratuliert der ganze Verein den Kleinen und Großen

Sommerprüfung

OWL Karate Camp 2023

Knapp 50  Karateka des JC Borken haben am OWL (Ostwestfalen-Lippe) Camp als größte Gruppe unter den Gastvereinen teilgenommen. Das OWL Camp ist ein Karate Camp und dauert von Samstag bis Sonntag und fand in diesem Jahr vom 10. bis zum 11. Juni mit insgesamt 180 Teilnehmern statt.

 

An beiden Tagen fanden zahlreiche Trainingseinheiten statt. Für uns Borkener war die Herausforderung verschiedene Trainingsmethoden kennenzulernen sehr lehrreich. In 3 Gruppen aufgeteilt wurde jeweils in einer Halle für 60 Minuten trainiert, dabei ging es um die Verfeinerung von Techniken sowie das Erlernen neuer Katas.

 

Übernachtet wurde in einer eigens dafür hergerichteten Halle mit der beliebten Luftmatratzen-Camp Atmosphäre. Besonders für die Kinder war das natürlich ein großer Spaß. Am Samstagabend gab es bei hinreichender Geduld im Schlangenausharren dann für alle Grillwürstchen und Pommes. Einige unersättliche Kämpfer wagten sich noch ans Nachtrandori, also freies Kämpfen mit Discolicht.

 

Am Sonntag ging es dann natürlich nicht ausgeschlafen aber hochmotiviert für Kinder und Erwachsene um 9 Uhr zur ersten Trainingseinheit. Am Mittag traten alle müde aber glücklich den Heimweg an.

Karnevals-Training

Am Rosenmontag und Dullendienstag fand ein gemeinschaftliches Karnevals-Training statt. Neben Spaß, guter Musik und Kamelle, wurde im Kostüm trainiert bzw. gespielt. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß!

 

Sponsoren

Dojo bzw. Info

Tel. 02861-924027

Email: karate.borken@freenet.de

 

So finden Sie uns:

Anfahrt

 

Aktuelles

Letzte Aktualisierung der Homepage: 02.06.2024

Termine:

Gürtelprüfung: 15.- 16.Juni

 

Prüfungsordnung JC 2023.pdf
PDF-Dokument [368.4 KB]

Mitglied im:

Druckversion | Sitemap
© JC-Borken e.V.