Karate-Weltmeisterschaft der Jugend/Junioren in Spanien! Wir waren dabei

Vom 07. bis zum 10. November fand in Guadalajara/Spanien die 8. Jugend und Junioren Karate Weltmeisterschaft statt. Dieses Ereignis findet nur alle 2 Jahre statt und mit Julian Vering und Alexander Bäcker hatten es  zwei unserer Mitglieder geschafft, sich für DAS Turnier überhaupt, zu qualifizieren. Mit bis zu 5.000 Karate-Fans, über 100 Nationen und so viele Sprachen bzw. Anfeuerungsgesänge war es wirklich Gänsehautfeeling pur. Unsere beiden Jungs waren schon in der Vorbereitung gut drauf, hatten in Budapest/Ungarn und Rijeka/Kroatien Vorbereitungswettkämpfe, viele Trainingseinheiten bei ihren Bundestrainern und natürlich bei ihrem Heimtrainer Maik Vering.


Am Freitag, um 13 Uhr war Julian in der Klasse Kumite U18 -61kg dran. Julian hatte den ersten Kampf in der Runde und musste gegen den bis dato amtierenden Weltmeister aus Ungarn ran. Die beiden kannten sich von den Turnieren aus Ungarn und Kroatien und hatten dementsprechend Respekt voreinander. Julian hatte vielleicht zu viel Respekt und kassierte in den ersten 20 Sek. einen Faustschlag, der auch gewertet wurde. So lag Julian 0:1 in Rückstand. Dadurch musste Julian den Druck erhöhen und brachte den Ungarn in Bedrängnis der aber geschickt zurückwich bzw. klammerte und sich so über die Zeit rettete. Hier wäre für Julian mehr drin gewesen und es zeichnete sich ab, dass Julian in die Weltspitze gehört.


Am Sonntag, dem letzten Wettkampftag ging Alexander Bäcker in der Gruppe U16 +70kg auf die Matte. Alex hatte in der ersten Runde ein Freilos, was für die Sportler nicht unbedingt ein Vorteil ist, da sie oft in der ersten Runde erst mal in den Wettkampf gefühlsmäßig sich einfinden müssen. In der 2. Runde musste Alex gegen Neuseeland ran. Alex beherrschte von der ersten Sekunde an den Kampf und gewann klar mit 3:0. In der dritten Runde musste er gegen einen technisch sehr starken Gegner aus Saudi Arabien, der ihm aber körperlich unterlegen war, ran. Alex zeigte keinen Respekt und ging in den Angriff, doch leider wurde er mit einer unsauberen Fußtechnik, die auch noch für den Gegner gewertet wurde, gekontert.  So lag Alex mit 0:3 im Rückstand den er leider nicht mehr aufholen konnte. Der Saudi wurde in der darauffolgenden Runde leider disqualifiziert, somit war auch für Alex das Turnier beendet.


Wir vom JC-Borken sind sehr stolz auf unsere Beiden, denn wir sind ein Breitensportverein mit zwei großen Talenten die mit ihren Ehrgeiz und Talent es weit gebracht haben.

 

Julian und Alex wurden beide für die Weltmeisterschaft nominiert

Durch die guten Platzierungen der vergangen Turniere konnten Julian Vering in der Gewichtsklasse bis 61 kg und Alexander Bäcker in der über 70 kg Gewichtsklasse das Weltmeisterschafts-Ticket einlösen. Beide erhielten von ihren zuständigen Bundestrainern die Nominierung, und damit das Vertrauen, Deutschland auf diesem großen Event was nur alle 2 Jahre stattfindet, zu vertreten.

Nach dem Julian Deutscher Meister bzw. einen 3. Platz in der Einzeldisziplin und Alex den 3. Platz auf der vergangenen Deutschen Meisterschaft in Chemnitz errangen, ist die Weltmeisterschaft ein weiteres Highlight ihrer noch jungen Wettkampfkarriere. Der JC Borken gratuliert den Beiden und drückt alle Daumen!

U21 Randori: Silber für Alex, Bronze für Julian

 

Julian ist alter und neuer Landesmeister, Alex Vize-Landesmeister!

Julian Vering (mitte)
Alex Bäcker (1.v.r.)

Am 27. April fuhr Julian Vering und Alexander Bäcker zur Landesmeisterschaft der Jugend und Junioren nach Niederzier/Düren. Den Anfang machte Alexander Bäcker der in der Klasse Kumite Jugend +70 kg an den Start ging. Die ersten zwei Runden kämpfte Alex, der von vielen als Favorit eingestuft wurde, wie gewohnt souverän. In der dritten Runde musste er gegen den späteren Turniersieger ran. Hier kämpfte Alex völlig neben der Spur. Er verlor zu recht mit 5:1. Da sein Gegner ins Finale kam, durfte Alex sich nochmal in der Trostrunde beweisen. Hier kämpfte er wesentlich besser/gelöster und sicherte sich den 3. Platz.

Danach ging er mit der Kampfgemeinschaft Bochum/Borken in der Disziplin Kumite-Team an den Start. Hier gewann er den 2. Platz und darf sich somit Vize-Landesmeister nennen.

Als nächster ging Julian Vering in der Disziplin Kumite Junioren -61 kg an den Start. Julian gewann alle Kämpfe und stand somit im Finale. Hier zeigte Julian seine momentan gute Form und gewann vorzeitig nach ca. 30 Sec. mit 8:0 und sicherte sich damit zum fünften Mal in Folge den Titel des Landesmeisters Nordrhein Westfalen.

Auch Julian startete in der Kampfgemeinschaft Bochum/Borken in der Disziplin Kumite-Team Junioren. Hier erkämpfte sich das Team den 3. Platz.

 

Einen Ersten, einen Zweiten und zwei Dritte Plätze erkämpften sich die beiden Karateka´s und qualifizierten sich somit für die Deutsche Meisterschaft die am 15. und 16. Juni in Chemnitz stattfindet. Der JC Borken e.V. gratuliert den beiden Sportlern und drückt für die DM alle Daumen.

Julian gewinnt Krokoyama Cup

Beim internationalen Krokoyama Cup, der in der Koblenzer Conlog Arena ausgetragen wurde, konnte die Borkener Karate-Abteilung des JC Borken e.V. einmal Gold in die Kreisstadt bringen.

12 Nationen, über 140 Vereine und mehr als 730 Athleten gingen bei diesem Großevent an den Start unter denen neben nationalen, internationale auch Europameister vertreten waren. Neben Julian Vering trat auch Alexander Bäcker an, der auch den Anfang machte. Alex ging in der offenen Gewichtsklasse an den Start, konnte in seiner Klasse leider keine Platzierung erreichen, präsentierten sich aber gut und sammelten wichtige Erfahrungen im Hinblick auf die am Ende des Monats stattfindende Landesmeisterschaft.

Besser lief es für Nationalkaderathlet Julian Vering, der in seiner Klasse Kumite Jugend -61kg an den Start ging. Julian gewann alle Vorkämpfe und musste im Finale gegen einen starken Gegner aus der Ukraine ran. Trotz körperlicher Unterlegenheit konnte Julian das Finale mit 4:0 für sich entscheiden und sicherte sich so einen tollen ersten Platz.



Karate: 2 x Gold, 5 x Silber und 1 x Bronze

Am vergangenen Samstag fuhr die Karate-Abteilung des JC Borken zur Bezirksmeisterschaft Westfalen nach Rheda Wiedenbrück. Diesen Tag fieberten 7 der 10 Starter seit Wochen endgegen, da es für sie das erste Turnier war. Den Anfang machten die Karate Mini´s in der Katogorie Kumite U11. Als erstes starteten die unter 30 Kg Leichtgewichte Felix Lewerenz, Jan Meyering und Leon Komatar. Hier kämpfte sich Leon bis ins Finale vor, verlor aber mit 0:3 und erhielt somit auf seinem ersten Turnier Silber. In der -35 Kg bzw. +40 Kg Klasse kämpften sich Nick Engler und Marcel Varnakow ebenfalls bis ins Finale vor. Beide verloren leider das Finale knapp mit 0:2 und erhielten ebenfalls Silber.


„ Unsere Jüngsten zeigten großes Wettkampfherz, was für mich viel wichtiger ist als Platzierungen. Alle zeigten, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist.“ So Wettkampftrainer Maik Vering.


Als nächstes war Jonas Köyer in der Klasse Kumite Schüler U14 Jahren -33 kg an der Reihe. Auch für Jonas war es das erste Turnier. Jonas überzeugte mit viel Mut und eine Masse an Techniken was für seine gute Kondition spricht. Jonas ist erst ein halbes Jahr dabei und erreichte auf seinem ersten Turnier einen 3. Platz.


In der Gruppe der Kumite Jugend U16 starteten Luca Groß und Alexander Bäcker. Als erstes war Luca -57 kg an der Reihe. Auch für ihn war es das erste Turnier was man aber nicht merkte. Den ersten Kampf gewann er 2:0, den zweiten gewann er sogar vorzeitig mit 9:0. Im Finale verlor er gegen einen sehr erfahrenen Gegner mit 0:5, sicherte sich somit den 2. Platz. In der Schwergewichtsklasse +70 kg zeigte Alexander Bäcker seine Dominanz. Alex gewann alle Kämpe vorzeitig mit 9:1 und 10:0 und sicherte souverän den 1. Platz.


In der letzten Altersgruppe starteten mit Julian Vering und Dillawar Shing Shergill in der Gruppe Kumite Junioren unsere „alten Hasen“. Den Anfang machte Dillawar. Er kämpfte sich bis ins Finale vor, was dann aber trotz 2:0 Führung durch Disqualifikation verlor. Als letztes kämpfte Julian Vering in der -61 kg Gruppe. Durch seine Trainerassistenten Tätigkeit und seinen vielen Erfolgen gilt Julian bei dem JC Borken Nachwuchs natürlich als großes Vorbild. Julian gewann ebenfalls wie Alexander Bäcker vorzeitig und begeisterte nicht nur den JC Nachwuchs mit seiner Schnelligkeit und Technikvielfalt.                                                                                      



Dojo bzw. Info

Sporthallen des Remigianum 46325 Borken

Josefstr. 6

Tel. 02861-924027

Email: info@karate-borken.de

 

Aktuelles

Letzte Aktualisierung der Homepage: 18.11.2019

Termine:

 

Gürtelprüfung

 08. Dezember

 

 

Mitglied im:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JC-Borken e.V.