Kinder-Kuschel-Kino

21.12.17 Das letzte Training im diesem Jahr, da haben sich die Kinder Trainer der Karate-Abteilung des JC Borken e.V. sich was Tolles einfallen lassen. Anstatt eines üblichen Trainings wo die Kinder der Kälte in unserer Halle sich mit anstrengenden und schweißtreibenden Kampfsport-Techniken wärmen, sollte es diesmal eher ruhig und kuschelig werden. Familie Jobst besorgte Beamer und Leinwand, Lars stellte sein Notebook zu Verfügung, Jutta und Sabine brachten Popcorn und Chips mit, und Berthold die Cola. Die Kinder brachten sich eine Kuscheldecke und Kissen mit, bauten sich mit Matten ein gemütliches Plätzchen und dann ging es schon los mit „Arthur Weihnachtsmann“! Nach drei Pausen wo sich die Kinder mit Cola, Popcorn und Chips stärken durften ging es nach einem kurzen Spiel in die verdiente Weihnachtspause. Pünktlich am 08.01.2018 geht es dann endlich wieder los! Wir Trainer und die Jugendleitung wünschen allen Kindern und deren Familien frohe und besinnliche Weihnachtstage. (Text MV)

Winterprüfung 2017

(10.12.2017) Dieses Jahr war es im wahrsten Sinne des Wortes eine Winterprüfung. Pünktlich zum 2. Advent wurde Frau Holle zum Karate Fan und huldigte die gezeigten Leistungen mit reichlich Schnee. Trotz der winterlichen Atmosphäre und den vorweihnachtlichen Leckereien unserer Cafeteria, war den Prüflingen die Nervosität anzumerken.  Da aber vor 2 Wochen das Vereinsturnier stattfand, waren alle im Bereich Kata (Formenlauf) sehr gut vorbereitet. Auch im Kihon (Grundschule) waren die Techniken gut bis sehr gut. In dem 3. Teil der Prüfung, das Kumite (Kampf), waren die Leistungen im Allgemeinen nicht ganz so gut wie in den vergangenen Jahren. Dies ist aber dem starken Mitgliederanteil der Kinder und der damit verbunden Masse in den Kindertrainingseinheiten geschuldet. Die Oberstufe (Braungurte) zeigte  sehr gute Leistungen und erhielt viel Lob vom Prüfer Maik Vering. Eine Premiere feierte die Karate-Abteilung des JC Borken e.V. auch noch, denn Julian Vering durfte seine erste Prüfung als Beisitzer abhalten. Julian übernahm die Prüfung der Grün- bzw. Blaugurte und konnte mit seiner langjährigen Erfahrung als Nationalmannschaftsmitglied wertvolle Tipps geben. Seine ruhige und bescheidene Art beschert ihm jetzt auch als Prüfer hohes Ansehen in unserem Verein. Der JC Borken gratuliert allen Prüflingen und bedankt sich bei den Eltern und Vereinskameraden für die Getränke und Kuchenspenden.

 

9. Kyu (weißer Gürtel)

Carl Hante                                                                

Fabian von Vorst

Anna von Vorst

Victoria Bolger

Wiktoria Anna Mucha

Piotr Mucha

Felix Kämer

Manuel  Stamps

Michael Reinhardt

Carla Leufgen

 

8. Kyu (gelber Gürtel)

 

Luca Noah Wallmann

Dennis Wallmann

Markus Ebbing

Markus Neveling

Fabian Dickmann

Luca Fleer

Shawna Jobst

Max Mader

 

gelb-oranger Gürtel

 

Lia Leupold

Keanu Ihseke

Julius Stephan

Lorenz Eichberger

Henry Keizers

David Ullrich

 

7. Kyu (oranger Gürtel)

 

Moritz Brun

Alma Wissing

Ole Dieckmann

Jan Armin Orfahli

Kian Nikolov

Leon Höing

Marco Samuiile

Christian Davitian

David Gornik

Jamison Tuvuki

Tobias Stephan

Rayk Verwendel

 

6. Kyu (grüner Gürtel)

 

Jan Ohsing

Lina Neveling

Julian Nilkens

Felix Wallmann

Karoll Junior Waszak

Joel Tuvuki

Enrico Bietenbeck

Lars Bäumer

Stefan Heuking

Manuel Keller

 

5. Kyu (blauer Gürtel)

 

Leland Jobst

Julien Jobst

Daniel Koleber

Nino Sieverding

 

4. Kyu (violetter Gürtel)

 

Oliver Ebbing

Kevin Schnaak

Sandy-Bella Samoiile

Nikita Svibovic

Jens Müller

Daniel Icking

 

2. Kyu (zweiter brauner Gürtel)

 

Tobias Kringler

Malin Gesing

Robens Askaro

Artur Altmayer

Michael Heuking

Lea Marzinzik

 

1. Kyu (dritter brauner Gürtel)

 

Tarndip Dautap Shergill

Jutta Brendecke

Berthold Brockmann

Vereinsmeisterschaft 2017

Kinder

Jugend und Erwachsene

Siegerehrung

Nach wochenlanger Vorbereitung war es endlich soweit, für unsere Mitglieder das Highlight des Jahres, unsere Vereinsmeisterschaft. Mit über 80 Starts, über 60 Teilnehmer in 5 Gruppen und viele Zuschauer, war unser Dojo rappel voll. Trotz der Nervosität, trotz einer zum Teil erstmaligen Teilnahme, sahen die Zuschauer sehr gute bis außergewöhnliche Leistungen der kleinen und großen Sportler. Hier ist in besonderen das Kata-Team von Michael, Tobias und Leon zu erwähnen! Nicht nur das sie synchron, dynamisch und technisch gut war, sie zeigten auch eine fast perfekte Kata-Bunkai (Kata in Anwendung). Die Zuschauer waren begeistert und zollten diese Performance mit tobendem Applaus. Aber auch alle anderen Teilnehmer, ob groß oder klein, zeigten sehr gute Leistungen, sodass jeder Teilnehmer eine Medaille erhielt. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern und Helfer unseres Vereines bedanken. Aber auch bei den Eltern möchte ich mich für die vielen Leckereien und die tolle Stimmung bedanken.   (MV)

 

Die Platzierungen im Einzelnen:

 

Kinder Weiß/Gelb

  1. Jan Ohrfali
  2. Wiktoria Mucha
  3. Kian Nikolov

Kinder Orange/Grün/Blau

  1. Leland Jobst
  2. Lina Neveling
  3. Joel Tuvuki

Erwachsene bis Blau

  1. Manuel Keller
  2. Markus Neveling
  3. Tobias Stephan

Jugend und Erwachsene Braun

  1. Julian Vering
  2. Leon Komatar
  3. Tobias Kringler

Kata-Team

  1. Michael Heuking, Tobias Kringler, Leon Komatar
  2. Lars Bäumer, Tobias Stephan, Stefan Heuking
  3. Oliver Ebbing, Kevin Schnaak, Nikita Svibovic, Sandy-Bella  Samoiile

 

 

Der JC feierte Halloween

Die Jugendleitung der Karate-Abteilung lud zum gruseligen Samstag ein, Halloween für die Karate-Kid´s! Zwei Hexen, ein durchgeknallter Professor und 2 Voodoo Zauberer (Jutta, Sabine, Sebastian, Berthold und Johannes) spielten mit den knapp 30 Kindern kuriose Halloween-Spiele wie z.B. Zombielauf, Mumienwickelspiel , Augapfeltransport usw. Fast alle Beteiligten hatten sehr gruselige Verkleidungen an und waren furchteinflößend geschminkt. Die beste Verkleidung, die auch mit einem Pokal ausgezeichnet wurde, erhielt dieses Jahr Shawna Jobst. Zum Abschluss erhielten alle neben Süßigkeiten auch noch Pizza. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß und sind sich einig, 2018 wird es zu Halloween wieder gruselig!

Freaky Friday "Summer/Beach"

Das letzte Training vor den Sommerferien stand diesmal unter dem Motto „Freaky Friday – Summer/Beach“. Es wurde in Strand bzw. Sommerkleidung zu den aktuellen, sowie zu den besten Sommerhits trainiert. 22 Karatekas wollten dieses letzte Training nicht ausfallen lassen. Beim Freaky Friday handelt es sich um eine Trainingseinheit wo ein Parcours mit mehreren Stationen aufgebaut wird. Meistens handelt es sich um Kraft-Ausdauer mit wenig Karate Elementen. Die Musik wird voll aufgedreht und es wird jeweils 1:30 min hart trainiert, danach ca. 45sek Pause. Hier gehen fast alle jeweils an die eigene Leistungsgrenze und gehen anschließend erschöpf aber glücklich aus der Halle. Diesmal, da ja das Motto „Beach-Summer“ gab´s noch leckere alkoholfreie Cocktails und div. Knabbersachen.   

Sommerprüfung 2017

 

Die Karate-Abteilung des JC Borken e.V. veranstaltete knapp eine Woche vor den Sommerferien mit 50 Prüfungen eines der Highlights unserer Karatekas. Den Anfang machte die Oberstufe die unter den kritischen Augen von Kerstin Rosendahl (A-Prüferin) und Dojo Leiter Maik Vering (B-Prüfer) ihr Können unter Beweis stellten. Den Anfang machten die Violett-Gurte die sich jetzt zu den Braungurten zählen dürfen und ging weiter mit der Prüfung zum 2. bzw. 1. Kyu. Der schwarze Gürtel (Dan) rückt somit also in greifbarer Nähe. Hier waren die 11 Oberstufenprüflinge gut vorbereitet und zeigten sehr gute Leistungen. Prüfungsbester war Sebastian Klimach.

 

Weiter ging es dann für die Unterstufe die mit knapp 40 Prüfungen den größten Anteil ausmachten. Auch hier zeigten die verschieden Gürtelklassen sehr gute Leistung trotz merklicher Nervosität, vor allem bei den Erwachsenen. Neben der Grundschule und Kata, mussten die Erwachsenen und die Kinder zum Grüngurt, Kampftechniken mit Schützern zeigen. Nach knapp 5 Stunden Prüfungszeit, durften sich alle über den neuen Gürtel freuen. Besonders hervorzuheben ist hier Leland Jobst, der mit seiner hervorragenden Leistung neben Sebastian zu den Prüfungsbesten gehörte. Der JC Borken gratuliert allen Prüflingen und bedankt sich bei den Eltern und Vereinskameraden für die Getränke und Kuchenspenden. Vielen Dank auch an die 5 Jugendleiter (Jutta, Sabine, Berthold, Sebastian und Johannes) die stets engagiert und hilfsbereit sind und die einen tollen Einsatz zeigen!

 

9. Kyu (weißer Gürtel)

Max Mader

Shawna Jobst

Jasper Sewering

 

8. Kyu (gelber Gürtel)

Ole Diekmann

Moritz Brun

Alma Wissing

Tobias Stephan

Alexander Kling

Karoll Junior Wassak

Rayk-Domenik Verwendel

Lia Leupold

Julius Stephan

David Ullrich

Kian Nikolov

Lorenz Eichberger

 

Zwischenprüfung (gelb-oranger Gürtel)

David Gornik

Marco Samouile

Jamison Tuvuki

Christian Davitian

Leon Höing

Vefa Brömmel

 

7. Kyu (oranger Gürtel)

Julian Nilkens

Manuel Keller

Lars Bäumer

Lina Neveling

Jan Osing

Felix Wallmann

Joel Tuvuki

 

6. Kyu (grüner Gürtel)

Nino Sieverding

Julien Jobst

Leland Jobst

Vincent Sewering

Daniel Koleber

 

3. Kyu (brauner Gürtel)

Malin Gesing

Tobias Kringler

Robens Askaro

Michael Heuking

Artur Altmayer

 

2. Kyu (brauner Gürtel)

Tanrdip Shergill

Berthold Brockmann

 

1.Kyu (brauner Gürtel)

Sabine Vering

Anna-Laura Schmitz

Sebastina Klimach

Leon Komatar

 

 

Das OWL Camp 2017

Erfahrungsbericht von Tobias
 
Als uns unser Trainer Maik vor ein paar Monaten informierte, dass wir am 1. und 2. Juli wieder zum OWL Camp fahren weckte das sofort mein Interesse. Ich sprach sofort meine Vereinskameraden an um mehr darüber zu erfahren. Ich dachte, als erfahrener Weißgurtträger darf ich auf keinen Fall fehlen. Zumal mein Sohn ebenfalls teilnehmen wird. Auf meine diversen Fragen wie z.B. nach der Unterbringung, die Verpflegung, was mich generell so erwartet, bekam ich von meinen Vereinskameraden die volle Aufklärung.
 
Die Unterbringung, so meine Spezies, erfolgt in einer großzügigen Suite mit individuellen Kingsize Betten und weiträumigen Duschgelegenheiten, gelegen in einem parkähnlichen Anwesen.
 
Die Verpflegung findet in Form einer Halbpension statt, wobei das Abendessen sich in der idyllischen Umgebung zum längeren Verweilen anregen würde. Das Frühstück findet in Buffetform statt, auf Wunsch dürfte ich das Frühstück auch in meinem Kingsize Bett zu mir nehmen.
 
Hmm, dachte ich mir – das für 39,- EUR – ist ja echt ein Schnäpper, da mache ich natürlich mit.
 
Nun die ganze Wahrheit, 
 
großzügige Suite = Turnhalle
individuelle Kingsize Betten = Luftmatratzen
weiträumige Duschgelegenheiten = Gemeinschaftsdusche
parkähnliches Anwesen = Schulhof 
längeres Verweilen = Schlange stehen
 
Danke „Freunde“! Vielleicht sollte ich aber zu deren Ehrenrettung sagen, dass ich vielleicht hin und wieder mal erwähnt hatte, das Camping nicht sooo mein Ding ist. Deshalb danke ich Euch und bin froh teilgenommen zu haben.
 
OWL Camp 2017
 
46 Karateka des JC Borken haben am OWL (Ostwestfalen-Lippe) Camp als größte Gruppe unter den Gastvereinen teilgenommen. Das OWL Camp ist ein Karate Camp und dauert immer von Samstag bis Sonntag und fand in diesem Jahr vom 01. bis zum 2. Juli mit insgesamt 250 Teilnehmern statt. An beiden Tagen fanden zahlreiche Trainingseinheiten statt. Für uns Borkener war die Herausforderung verschiedene Trainingsmethoden kennenzulernen sehr lehrreich. In 3 Gruppen aufgeteilt wurde jeweils in einer Halle für 60 Minuten trainiert, dabei ging es um die Verfeinerung von Techniken sowie das Erlernen neuer Katas.
 
Übernachtet wurde in einer eigens dafür hergerichteten Halle mit der beliebten Luftmatratzen-Camp Atmosphäre. Besonders für die Kinder war das natürlich ein großer Spaß. Am Samstagabend gab es bei hinreichender Geduld im Schlangenausharren dann für alle Grillwürstchen und Pommes. Reichlich spät ins Bett und mit unglaublicher Energie startete das Ballspiel rund um die noch schlafenden Erwachsenen gleich morgens um 7 Uhr.
 
Die Erwachsenen kamen Samstagabend bei isotonischen Getränken (etwas anderes möchten wir hier unerwähnt lassen) auf Ihre Kosten. Hier hat jeder dann in der Nacht seinen Konzertbeitrag zum Schnarchkonzert im Rahmen seiner Möglichkeiten geleistet. 
 
Am Sonntag ging es dann natürlich ausgeschlafen und hochmotiviert für Kinder und Erwachsene um 9 Uhr zur ersten Trainingseinheit. Am Mittag traten alle müde aber glücklich den Heimweg an.
 
Text - Tibi
Fotos - JoJo
 

KKk – Karate-Kids-klettern

Die Jugendleitung des JC Borken hatte sich diesmal was Besonderes einfallen lassen – klettern!

Da die Kids ansonsten den nächst höheren Gürtelgrad anstreben, war diesmal der nächst höhere Ast das Ziel. Ca. 30 Kids sind dem Aufruf der Jugendleitung gefolgt, trotz aufgrund der Wetterschäden wechselnden Location die dann letztendlich bei der Rekener Jugendherberge einen tollen Platz gefunden hat.

 

Dank der vielen Essens- bzw. Getränkespenden der Eltern, blieben die Kid´s bei Kräften. Großes Kompliment an Jugendleitung Jutta, Sabine, Sebastian und Johannes – da Alle an Höhenangst leiden und natürlich allen Kid´s und Eltern möchten wir fürs Mitmachen danken.

Oster-Prüfung

Am Samstag, 08.04.2017 hielt die Karate-Abteilung des JC Borken e.V. eine „kleine“ Prüfung ab, wobei sich 24 Karatekas den kritischen Augen des Prüfers stellten. Geprüft wurde bei dieser Prüfung nur zum weißen- gelben und blauen Gürtel. Alle Teilnehmer haben sich gut vorbereitet und trotz der Nervosität haben sie alle durchweg gute Leistungen gezeigt. Prüfungsbeste waren diesmal Lars Bäumer und Sandy-Bella Samoiile! Zur Bilder Galerie geht’s hier

 

Zum Weißgurt: (9. Kyu)

  • Julius Stephan
  • Helena Rouel
  • Kian Nikolov
  • Lia Leupold
  • Lorenz Eichberger
  • David Ullrich

 

Zum Gelbgurt: (8. Kyu)

  • Jan-Armin Orfahli
  • Jan Osing
  • Lars Bäumer
  • Joel Tuvuki
  • Jamie Tuvuki
  • Felix Wallmann
  • Keanu Ihsecke
  • Karol Junior Waszack
  • Julian Nilkens
  • Lina Neveling

 

Zum Blaugurt: (5. Kyu)

  • Oliver Ebbing
  • Nikita Svibovic
  • Sandy-Bella Samoiile
  • Kevin Schnaak
  • Katrin Schnaak
  • Jens Müller
  • Patrick Demming
  • Daniel Icking

 

Eltern-Kind Karate

Video

Galerie Teil 1

Galerie Teil 2

Am Samstag, 18.02.2017 fand in den Hallen des Gymnasium Remigianum ein besonderes Training statt. Die Karate-Abteilung lud zum Eltern-Kind Karate ein und 28 Eltern, 28 Kinder und 10 Trainer standen den Probanden helfend zur Seite. Am diesem Tag wurden die Rollen der Kinder/Eltern mal getauscht und die Kinder durften den Eltern mal ihren Sport zeigen, erklären und verbessern. Dies diente für beide Seiten zum Verständnis wie man erklärt, wie man zuhört. Und natürlich waren die „Kleinen“ mächtig stolz auf ihre Eltern. Es wurden relativ leichte Grundschul-Techniken wie Oi-Zuki, Age-Uke und Mawashi-Geri (Faustschlag, Block und Fußtritt) gezeigt. Hier zeigten sich die „Großen“ gelehrig und konzentriert.

Freaky Friday

Unter dem Motto „Freaky Friday“ wurde am diesem Freitag ein besonderes Training abgehalten. Jeder der mochte, konnte in einem Kostüm – lustige Sportsachen oder auch im Karate-Gi  erscheinen. Zusätzlich sollte jeder 3 Wunschlieder im Vorfeld nennen, die wenigstens 10 Jahre alt waren und einen ordentlichen Beat hatten. Hier ist eine tolle Playlist entstanden und jeder hatte die Möglichkeit unter seinen Lieblingssongs sich auszupowern. Das witzigste Outfit gewann sogar einen Pokal mit dem Titel „Freaky-Friday Gewinner 2017“. Diesen Titel darf dieses Jahr Sebastian Klimach tragen. Zum Schluss gab es noch ein gemütliches beisammen sitzen bei Pizza und kalten Getränken.

 

 

Dojo bzw. Info

Sporthallen des Remigianum 46325 Borken

Josefstr. 6

Tel. 02861-924027

Email: info@karate-borken.de

 

Aktuelles

Letzte Aktualisierung der Homepage: 18.11.2019

Termine:

 

Gürtelprüfung

 08. Dezember

 

 

Mitglied im:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JC-Borken e.V.