Frauen im JC Borken

Herzlich Willkommen auf unserer Frauenseite!

 

Mein Name ist Sonja Kämer und ich bin als Frauenbeauftragte die Ansprechperson, wenn es um uns Mädels geht. Unser Verein hat zur Zeit 175 Mitglieder, wobei der Frauenanteil mit 49 Frauen bei 40 Prozent liegt. Für einen Kampfsportverein ist das gar nicht mal so schlecht. Allerdings dürfte die Zahl im Jugend- und 

Erwachsenenbereich gerne ein bißchen höher liegen.

 

Wer sich nun fragt, wie Frauenpower und Karate zusammen passen, der ist hier genau richtig. Denn Karate ist längst kein Kampfsport nur für Männer! Das Wort "Kampfsport" mag für manche Frau/manches Mädchen abschreckend klingen. Diese Angst ist aber nicht begründet. Das Karatetraining erfolgt gemeinsam in einer gemischten Gruppe aus Männern und Frauen, Jungs und Mädels, aber immer im gegenseitigen Respekt voreinander. Es ist niemals das Ziel, den Partner zu verletzen. Wir trainieren miteinander, nicht gegeneinander. Karate ist weit mehr als nur Sport: Selbstverteidigung, Körpergefühl, Selbstvertrauen, Stressbewältigung, Gemeinschaft, Teamwork, Freude und vieles mehr.

 

Die Frage ist also nicht, ob Karate auch ein Sport für Mädels ist, sondern warum es kein Sport für Mädels sein soll. Wenn ich im Freundes- und Bekanntenkreis über meinen Sport erzähle, bekomme ich oft erstaunliche Vorurteile zu hören. Deshalb haben wir Mädels beschlossen, uns einmal kurz vorzustellen:

 

Katrin

 

hier erfahr ihr mehr

 

 

Alma

 

hier erfahrt ihr mehr

 

Wiktoria

 

hier erfahrt ihr mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JC-Borken e.V.